language switch background

Select your location

HIPPIE 2.0

REWE Group IT

Emakina digitalisiert Datenverarbeitung bei REWE

Täglich werden bei REWE tausende Gigabyte an Transaktionsdaten gesammelt. Diese wurden bisher in den einzelnen Unternehmen der REWE gesammelt und manuell ausgewertet. Ein gemeinsames Projekt von REWE Group IT und Emakina CEE hat die Datenverarbeitung nun modernisiert.

Project HIPPIE 2.0
Client REWE Group
Agency Emakina CEE
Services Web Building
Hand with a remote

Challenges

Um den REWE-KundInnen jeden Tag den besten Service bieten zu können, braucht es eine leistungsstarke, durchdachte Software, welche Einkaufsgeschehen, Rabatt-Aktionen und aktionsspezifisches Kundenverhalten auswertet. Das erfahrene Developer-Team der EMAKINA CEE unterstützte die REWE Group IT in der Frontend-Entwicklung und stellte das fundierte Know-how seiner routinierten Digital-Experten für die Beratung zum agilem Projektmanagement, der Umsetzung und Eingliederung zur Verfügung.

Auswertung der Transaktionsdaten

HIPPIEs Hintergrund auf den Punkt gebracht: Für die Aktionsplanung werden auf Tagesbasis Transaktionsdaten gesammelt und ausgewertet. Dies geschah bislang in den einzelnen Handelsunternehmen auf individueller Basis und vorwiegend manuell. Mit der HIPPIE-Software ist künftig die schnelle und einfache Abfrage, die dynamische Auswertung und eine grafische Darstellung möglich. Die Daten lassen sich in einem benutzerfreundlichen Interface unter verschiedenen Gesichtspunkten und unterschiedlichen KPIs aufbereiten und grafisch veranschaulichen.

„Das agile Vorgehen war genau der richtige Ansatz, um die hohe vorherrschende Komplexität in überschaubare Arbeitspakete zu bündeln und ein für den User komfortables und intuitives Analysetool zu schaffen.“

Christian Milster, Leitung WARE Operations, REWE Group

Agiler Entstehungsprozess

Die ausgeprägte Funktionalität der HIPPIE-Software erklärt sich durch ihren Entstehungsprozess. Beide Seiten zeigten Vertrauen in die Kompetenz und Expertise des Projektpartners, weshalb das gesamte Projekt in enger Zusammenarbeit nach agiler Methodik entstand. Der Startschuss erfolgte bei einem Scrum-Master-Workshop im Oktober 2018, indem Rahmenbedingungen sowie Akzeptanzkriterien für die frühe Entwicklungsphase festgelegt wurden. Schon wenige Wochen danach präsentierte das Team bereits die ersten Ansichten und bat zur Testrunde. Die aussagekräftigen Erkenntnisse flossen direkt in die folgende Entwicklungsphase ein. Auf diese Weise entstand mit HIPPIE ein passgenaues Tool, das zum Go-live im Mai 2019 bereits alle Key-Features voll funktionsfähig abbildete.

Technischer Hintergrund

Als Basistool dient die JavaScript-Bibliothek D3 mit der Abstraktionsebene VEGA. Die Bearbeitung von Dokumenten basierend auf Daten bietet alle Vorteile für die userfreundliche Nutzung. Gleichzeitig bleibt die Logik den Java-Schnittstellen gerecht, das macht vielfältige und vor allem dynamische Anfragen auf Basis der zentralisierten Oracle-Datenbank möglich.

Die technische Lösung der Frontend Applikation erfolgte innerhalb des Angular-Frameworks. So bietet das System optimierte Ladezeiten und unterstützt JavaScript zur Einbindung von asynchronen Algorithmen. Ausschließlich unabhängige Komponenten der unterschiedlichen Ansichten tragen der bestmöglichen Performance innerhalb der Datenauswertung Rechnung. Das reduziert die Last auf das Hintergrundsystem um ein Vielfaches und macht den Weg frei zur Einbindung von automatisierten Testcases.

Das Frontend-Interface läuft innerhalb aller üblichen Browser und passt sich automatisch unterschiedlichen Auflösungen und Größen an. Für eine benutzerdefinierte Anzeige der Graphen und Diagramme wurde die VEGA-Library gewählt. Der große Vorteil hierbei ist die serialisierbare Diagrammdefinition als JSON-Struktur, die individuelle Anfragen an die Grafiken möglich macht. Gleichzeitig bleibt der Code im Frontend überschaubar – das spart Rechenleistung, die in die volle Produktivität der Auswertungsprozesse fließt.

Intuitives Analysetool für REWEs Aktionsplanung

#DONE

Innerhalb der REWE Group erfolgte mit HIPPIE die erfolgreiche Angleichung der Aktionssprache, die fortan schnelle und belastbare Auswertungen für die effiziente und kundenorientierte Aktionsplanung liefert.